arbeitsreise

Drei Jahre sind vergangen, seit das Grandhotel Cosmopolis gegründet wurde. Unser Ziel war und ist es, eine gerechtere Gesellschaft zu gestalten, die alle einbezieht – egal ob wir schon länger hier leben oder erst kürzlich hinzu gekommen sind. Wir schaffen Begegnungen auf Augenhöhe und Entfaltungsmöglichkeiten für jede*n Einzelne*n.
Doch wie funktioniert eigentlich das Grandhotel? Im turbulenten Alltagsgeschäft kommt das Innehalten und Betrachten dessen, was unseren Umgang miteinander auszeichnet, an vielen Stellen zu kurz. Eine Förderung durch die Bundeskulturstiftung und die Robert-Bosch-Stiftung ermöglicht es uns nun, unser tägliches Schaffen zu reflektieren und daraus zu lernen. Wir befinden uns auf einer Arbeitsreise – auf der Suche nach der Grandhotel Arbeitsweise.

Grandhotel Cosmopolis Peace Conference

Die Arbeitsreise gipfelt Ende Juli in die »Grandhotel Cosmopolis Peace Conference 2015«. Als offener Gestaltungsprozess für alle bietet sie vielerlei Möglichkeiten zur Teilnahme. Sie begreift die Stadt als Labor, ist Lernort und Spielwiese, Bühne und Werkstatt. Gemeinsam mit DIR und Expert*innen aus aller Welt gestalten wir diesen Sommer! Die »Grandhotel Cosmopolis Peace Conference 2015« findet vom 26. Juli bis zum 8. August an unterschiedlichen Orten, vor allem aber am C* (auf der Wiese zwischen Provino Club und Textilmuseum) statt. Einige Aktionen werden kurzfristig hier oder vor Ort bekanntgegeben, andere werden einfach unangekündigt passieren. Die »Peace Conference« startet am 26.7.2015 – komm ab 12 Uhr zur Eröffnung am C* und bleib gleich da.

Täglich geplant:

8 Uhr / Morgenyoga  |  13 Uhr / Mittagessen  |  1o Uhr Action-Team meeting + The Arab Buero  |  20 Uhr / Lagerfeuergespräch

english version

 

»In allem Üben, Spielen, Arbeiten, ja in allem Tun überhaupt und auch in Naturvorgängen, wenn sie gesund sind, gibt es dieses fließende, freiwillige Strömen oder Wachsen, dem eine völlig andere Qualität innewohnt als dem sogenannt Richtigen, Normalen oder sonst üblich Genügenden.« – Pär Ahlbom

PC_zelten   PC_header_reiseroute PC_header_drugs

Neues aus dem Reisetagebuch

Alle Neuigkeiten anzeigen

Veranstaltungen der Peace Conference

Hier findest du eine Übersicht der geplanten Aktionen. Einige werden kurzfristig bekanntgegeben, andere einfach unangekündigt passieren. Aktuellste Informationen zeigt dir direkt an Ort und Stelle unser C*alender auf der Wiese.

Täglich geplant:

8 Uhr / Morgenyoga  |  13 Uhr / Mittagessen  |  1o Uhr Action-Team meeting + The Arab Buero  |  20 Uhr / Lagerfeuergespräch

 

Komm vorbei und bleib´ am Besten gleich da!

Schlafplatz reservieren

Unsere Forschungsfelder

Zwischen dem 26.7. und dem 8.8. 2015 laden wir euch alle herzlich ein, einen offenen Prozess mit uns zu gestalten. Komm vorbei, wir forschen gemeinsam zu folgenden Themen.

C* begreift die Stadt als Labor, ist Lernort und Spielwiese, Bühne und Werkstatt.

Icon_musik

Icon_textiles

Icon_spielrecht

Icon_c

Icon_wilde13

Icon_artivism

Icon_putzkolonne

Icon_beautysalon

Icon_feuer

Icon_kueche

Icon_afroaftershow

Icon_sanatorium

Icon_granddome

Icon_deconstruct2

Icon_nachbarschaft

Die Reisegruppe

reisegruppe

Ahmed Shakib Pouya, Augsburg / Al Fadhil, Zürich / Amirchan Edik Visitaiev, Augsburg / Anna Heber, Augsburg / Anna Olson, Augsburg / Anna Schwab, Augsburg / Ariane Brennssell, Berlin / Astarte Posch, Augsburg / Ayden Antanyos, Augsburg / Bah Mohamed Bushiru, Augsburg / Cucula, Berlin / Chioke Emmanuel Testimony, Augsburg / Center of Middle Eastern Classic Music, Jerusalem / Dagmara Katalov, Augsburg / Dorothee Richter, Zürich / Elli Burghard, Augsburg / Esther Jacobs, Augsburg / Fadhil Hussaini, Mailand / Farhad Sidiqi, Augsburg / Fatuma Musa Afrah, Berlin / Filippo Scarito Bizzarro, Augsburg / Frauke Frech, Augsburg / Georg Heber, Augsburg / Gulistan Sleman Taalo, Augsburg / Alexander Linder / Hannah Reich, Berlin / Hasibullah Afshar, Augsburg / Heidrun Friese, Chemnitz / Izhar Bleiweiss, Harduf / Jitka Mrazkova, Liberec / Johannes Meyer, Augsburg / Julia Costa Carneiro, Augsburg / Junus Katalov, Augsburg / Jutta Geisenhofer, Augsburg / Kalle Sander, Augsburg / Katarzyna Siwerska, Bialystok / Katrin Dollinger, Augsburg / Lalasch Khalaf, Augsburg / Leandro Viana, Berlin / Lena Gätjens, Berlin / Lena Immler, Augsburg / Lena Marie Radu, Augsburg / Leandro Viana, Berlin / Linda Thaller, Augsburg / Lukáš Houdek, Prag / Malgorzata Gabriela Jozefowicz und Urszula Katarzyna Siwerska, Bialystok / Fakhria Yaqobi, Augsburg / Marina Ott, Augsburg / Markus Karl, Augsburg / Max Nadler, Augsburg / Mechthild Exo, Berlin / Michael Adamczyk, Augsburg / Michaela Kfir, Augsburg / Michael Hegele, Augsburg / Mohammad Salah Lutfi Shaheen, Bethany / Moshe Zuckermann, Tel-Aviv / Nayari Castillo, Graz / Oliver, Snežana, Marija und Leonora Janevski, Augsburg / Performunion, Berlin / Peter Fliege, Augsburg / Peter Maltz, Tel-Aviv / Refugee Club Impulse, Berlin / Roi Kfir, Augsburg / Sandra Frank, Augsburg / Sandro Sami, Augsburg / Sascha Rudnew, Augsburg / Sibil Sattler, Berlin / Sita Muhr, Augsburg / Simon Oschwald, Augsburg / Sophie Diesselhorst, Berlin / Sonja Richter, Augsburg / Stef Maldener, Augsburg / Stefan Gschoßmann, Augsburg / Stefan Schmidt / Stefanie Kroth, Kissing / Susa Gunzner, Berlin / Susanne van Kimmennade, Klil / Susi Weber, Augsburg / Teresa Heintz, Augsburg / Tina Bühner, Augsburg / Vacca Salah, Amman / Veronika Motzner, Salzburg / Veit Bergmann, Augsburg / Vera Hagemann, Graz / Wast El-Tarik (Sharon Shabi, Daniella Futterman, Mohammed K.H. Alzahayqa, Hitham Sharabati Hig’azi), Jerusalem / Wolfgang Reiserer, Augsburg / Zahra Hassanabadi, Wuppertal / viele mehr und

DU

footer_peaceconference