Aufbruch zur Arbeitsreise

Drei Jahre sind vergangen, seit das Grandhotel Cosmopolis gegründet wurde. Unser Ziel war und ist, eine gerechtere Gesellschaft zu gestalten, die alle einbezieht – egal ob wir schon länger hier leben oder erst kürzlich hinzu gekommen sind. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das respektvolle Miteinander, Begegnungen auf Augenhöhe und die Entfaltungsmöglichkeit für jeden Einzelnen.

Doch wie funktioniert eigentlich das Grandhotel? Im turbulenten Alltagsgeschäft kommt das Innehalten und Betrachten dessen, was unseren Umgang miteinander auszeichnet, an vielen Stellen zu kurz. Eine einjährige Förderung durch die Bundeskulturstiftung und die Robert-Bosch-Stiftung ermöglicht es uns nun, unser tägliches Schaffen zu reflektieren und daraus zu lernen. Wir brechen auf zu einer Arbeitsreise auf der Suche nach der Grandhotel Arbeitsweise. Auch, um sie mit euch zu teilen.

Auf unseren Forschungsreisen tauschen wir uns mit ExpertenInnen aus, besuchen Trainingscamps und Workshops, besteigen Allgäuer Berggipfel und bauen das Basislager im Springergässchen weiter aus…

zeitleiste arbeitsreise

Im Rahmen des »Augsburger Friedensfestes« gipfelt die »Arbeitsreise« in die »Grandhotel Cosmopolis Peace Conference 2015«. Zum Höhepunkt Ende Juli / Anfang August laden wir euch alle nach Augsburg ein: In diesen zwei Wochen empfangen wir Freund*innen aus Kairo, Bialystok, Zürich, Beit Yala, Jericho, Jerusalem – die ähnliche Formen des Miteinanderlebens als Gegenentwürfe zu einem fremdbestimmten Leben erproben. Wir stellen ein Programm auf die Beine, das sowohl euren Wissensdurst stillt, als auch Freiraum für unvorhersehbare und spontane Aktionen bietet.

Dieser Post erscheint heute auf Deutsch – morgen mit eurer Hilfe auf Englisch, Farsi, Malenki, Tschetschenisch. Meldet euch bei uns, wenn ihr die »Arbeitsreise« mit euren Ausdrucksmitteln begleiten wollt: reisende@grandhotel-cosmopolis.org

Was bisher auf der Reise geschah seht ihr im Archiv:
https://grandhotel-cosmopolis.org/de/category/arbeitsreise/