schließen

“Eldorado – Europa” – Theater für Bewegungsfreiheit mit und von Riadh Ben Ammar & Musik: Emrah Sin Ceyran // präsentiert vom Augsburger Flüchtlingsrat

Nach langem Hoffen und Bangen hat Sami sein Ziel erreicht: Europa. Dort trifft er jedoch auf eine völlig andere Realität als erwartet. Nach der Flucht aus einer erstarrten Gesellschaft Nordafrikas ist sein Alltag wieder von endlosem Warten und Perspektivlosigkeit geprägt, von Kriminalisierung und Rassismus. In seinem Stück „Eldorado – Europa“ beschreibt Riadh Ben Ammar auf fesselnde Weise, wie sich die europäische Migrationspolitik auf das Leben junger Nordafrikaner in ihren Herkunftsländern und Europa auswirkt.

Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit dem Künstler statt.

Riadh Ben Ammar ist Künstler und politischer Aktivist bei Afrique-Europe-Interact.

*******************

Für den Musikalischen Einstieg in den Abend sorgt „Emrah Sin Ceyran“

Auf der Beglama oder klassischen Gitarre spielt Emrah Sin Ceyran gesellschaftskritische Lieder. In türkischer und kurdischer Sprache singt er eindrücklich von dem Leben ethnischer Minderheiten in der Türkei. Rhythmisch und nachdenklich zeichnet er so mit seinen Klängen ein Bild für eine grenzenlose Bewegungsfreiheit.

Emrah Sin Ceyran ist Musiker und musste aufgrund seiner Kunst sowie seiner kurdischen Zugehörigkeit aus der Türkei fliehen.

Veranstaltungsdetails

Datum

Uhrzeit Uhr

Ort Souterrain