schließen

Live in Concert: FAZI 法 兹 乐 队 w/ Slow Boat To China

Doors open 20oo // Showtime 21oo

 

FAZI 法 兹 乐 队

DARK WAVE POST PUNK

 

FAZI formed in February 2010 in the ancient capital of Xi’an. Their Chinese name 法 兹 (pronounced “fah-ze”) is a transliteration of their original name, the Fuzz.

Pretty desolate, musically speaking, the city of Xi’An had little to offer back in the day and FAZI quickly turned to Beijing for the recording and production of their first album, released on Modern Sky Records.

Their first album was an impressive debut which showed that they were a gem in the rough, and helped them gain attention from all over China. This success lead to FAZI signing over to Beijing based indie label Maybe Mars, where they continued to fine-tune their far East darkwave sounds.

Since, they have released 2 studio albums and toured China, Europe and the USA to much acclaim.

 

 

FAZI’s music brims with abundant vitality, moves its audience from the inside, stirring anger in their calm. On stage they’re like a perpetual motion machine, relentlessly generating captivating noise. Their lyrics are layered like a palimpsest over a guitar sound like a smoldering explosion and a powerful rhythm section. Their music points directly to your heart, simply but forcefully.

Through their music, FAZI tirelessly seek their own version of „the East“.

 

Hier geht’s zur Facebookseite der Band.

 

************************************

 

SUPPORT: Slow Boat to China

Slow Boat To China, ein Projekt mit vielen Namen. Zunächst im Berliner Underground mit Punk unterwegs als „Unlimited Systems“. 1984 wurde ihr Album „Half broken hearted“ veröffentlicht. Als „Noma“ ging es für Marianne und Gerd in den 90’s dann weiter, es folgte die CD „Die Echse luegt“.  Über Kunstprojekte, Filmmusik und nach diesen elektronischen Ausflügen, zurück zur Band mit ungewöhnlicher Besetzung. Horn, Cajon, Percussion, Maultrommel, Melodika, aber auch Gitarre, Bass, Schlagzeug…Jeder Track eine Geschichte, ein Erlebnis, eine Erfahrung, etwas sehr Persönliches, das, verschlüsselt oder nicht, mit Verve vorgetragen wird.

Ausgefeilte Arrangements, Vocals, solistisch und vielstimmig. Sing-along Chöre, melancholische, schräge Gitarren, Ukulele, Maultrommel, Mundharmonika. Die Band performt musikalisch und textlich mit sentimentaler oder aggressiver Attitüde, erfindet Klänge über Stars und Loser, Dichter und Obdachlose, immer in der Sprache, die sich musikalisch am besten einbettet.

Ihre Musik sind perfekte Filme oder brüchige Skizzen. Kritiker schrieben „The goddess of gothic“,  „Lady Godiva des Underground“, „Buster Keaton an der Gitarre“, aber das stimmt nur halb. Wenn überhaupt. Es steckt mehr dahinter. Vielleicht ist es einfach Popmusik.

 

Hier geht’s zur Homepage der Band und zur Facebookseite.

 

Veranstaltungsdetails

Datum

Uhrzeit Uhr

Ort Souterrain