Live in Concert: Gíse – Achtung: um eine Woche verschoben!

Eine dreckig warm röhrende Gitarre, bisschen Wurlitzer und zwei Stimmen mit dieser gewissen Chemie.
Einfache, rohe Lieder aus denen man viele Einflüsse raushören kann. Man könnte vielleicht sagen Stoner Jazz.
Man könnte aber auch einfach zuhören, weils Wurst ist wie man das Ganze am Ende nennt.
Hauptsache es klingt gut!

Hanna Sikasa: Stimme und Wurlitzer
Tom Wörndl: Gitarre und Stimme